Wunschradio im Auto über Bluetooth

  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0

Wunschradio im Auto über Bluetooth wurde erstellt von Daka

Hallo,

Ich habe seit ein paar Tagen Wunschradio entdeckt und finde die SpartenSender sehr gut. Leider verstehe ich ein paar Dinge nicht. Entdeckt habe ich wunschradio über Radio.de. Mit dieser App über IOS bin ich aber nicht zufrieden weil im Auto die Verbindung ziemlich nervig ist. Die Verbindung über die wunschradio App ist bis jetzt gut aber ich sehe im Display vom Autoradio nur die URL nicht den aktuellen Titel mit Interpret. Bei Radio.de funktionierte das aber. Ist schon ziemlich verwunderlich das die Titelinfos über irgendeine Radioapp gehen aber nicht auf eurer eigenen App. Also habe ich eine weitere App gesucht wo ich wunschradio finde bzw. Einfügen kann. Gefunden habe ich myTuner Radio. Da funktioniert es mit eurerem Hauptsender super. Die Spartensender werden bei der App aber nicht gefunden. Also habe ich sie manuell eingespeichert. Da kommt aber wieder das Problem : keine Titelinformationen im Display vom Autoradio. Wie gesagt mit dem Hauptsender geht es. Habt Ihr also zwei verschiedene URL‘s oder was lief bei der Programierung schief.
Ich hoffe mein Problem ist soweit verstanden wurden nach dem langen Text.

Ach ja nochwas, ich finde es irgendwie doof das hier in eurem Forum nicht zu sehen ist wie alt die Beiträge sind.
1 Monat 1 Tag her #8096

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1229
  • Dank erhalten: 550

gee antwortete auf Wunschradio im Auto über Bluetooth

Hallo Daka,

erst einmal willkommen und Danke für dein Feedback. Unsere aktuelle App ist noch nicht lange veröffentlicht und wird derzeit von uns selbst entwickelt, da die Firma, die vorher unsere App entwickelt hat das Geschäftsfeld einstellt, obwohl dort viele große terrestrische Sender Kunde sind/waren. Apps sind wahnsinnig teuer und gute Alternativen waren nicht zu finden. Daher haben wir uns selbst an die Arbeit gemacht und mit dieser Version erst einmal geschaut, dass der Empfang sicher und traffic-sparend funktioniert und die Webseiteninhalte problemlos zugänglich sind. Hier hakte es in der vorherigen App an vielen Stellen.

Innerhalb der App werden die Titelinfos mit Cover angezeigt. Dies geschieht parallel zum Streamabruf, daher wird bei Bluetooth-Übergabe oder auf dem Sperrbildschirm nur die reine Streamadresse angezeigt. In der Vergangenheit haben wir uns anderen Punkten der App gewidmet und sind gerade im finalen Test einer neuen Version, die uns künftige Updates vereinfachen wird. Sobald dies abgeschlossen ist, werden wir uns allen gemeldeten Themen widmen, dazu gehört auch der Sperrbildschirm, der die Streamdaten mit umfasst.

Generell würde ich dir dennoch unsere App empfehlen, da diese im Vergleich zu anderen Radio-Apps unseren mobilen Stream verwendet, der mit 48 kbps nur ein Viertel der 192 kbps an Traffic verbraucht und so meist unterbrechungsfrei empfangbar ist. Danke für deinen Hinweis zu myTuner Radio. Wir werden dort eine Listung anstoßen. Empfehlen kann ich dir sonst noch TuneIn. Dort sind auch die mobilen Streams hinterlegt; nach meiner Erfahrung finden diese dort aber nur eine Verwendung, wenn der Hauptstream nicht erreichbar wäre.

Das alter eines Forenbeitrages findest du rechts unterhalb des jeweiligen.
Inhaber und Chefredakteur von wunschradio.fm
1 Monat 1 Tag her #8097

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0

Daka antwortete auf Wunschradio im Auto über Bluetooth

Auf jeden Fall danke schonmal für die schnelle Antwort.
Leider verstehe ich nicht alles. Das Alter des Beitrages kann ich definitiv nicht sehen ( genutzt über iPhone).
Und dann soll ich einen Stream mit nur 48 kbps nutzen? Da ist doch die Qualität unter aller..... ich Sitze viel im Auto, liebe die 90er (war halt meine Zeit) und lege wert auf guten Klang. Natürlich immer im Rahmen. Es gibt bestimmt den einen oder anderen der selbst 192 kbps noch schlecht findet. Aber 192 ist schon gut. Die möchte ich dann aber auch nutzen. Bei uns ist das Netz gut ausgebaut und das Datenvolumen ist auch mehr als ausreichend. Warum sollte ist dann mit so einer geringen Soundrate hören? Da bleibt mir wohl nichts weiter übrig als weiter zu suchen. Ab und zu werde ich vielleicht mal bei Wunschradio vorbei schauen ob die App dann aus den 2000ern in die 2020er gehoben wurde. Schade hatte mich so sehr auf die Spartensender im Auto gefreut…
Jut, Nichtsdestotrotz euch ein schönes WE
1 Monat 23 Stunden her #8098

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1229
  • Dank erhalten: 550

gee antwortete auf Wunschradio im Auto über Bluetooth

Danke für den Hinweis. In der Tat ist die Zeit mobil nicht zu sehen. Das werden wir ändern.
Das Datum der Beitragserstellung ist nun mobil wieder zu sehen.

Es ist aber falsch zu behaupten die Qualität wäre schlecht. Hör es dir an über die App. Sie ist fast identisch, denn wir nutzen mobil statt MP3 den Codec AAC+v2, der es eben schafft bei einem Viertel der Bandbreite gleichwertige Qualität zu erreichen. Nur im Allgemeinen bei Endnutzern hat sich das ältere MP3 durchgesetzt. Du hast also keine Einbußen und sparst 3/4 Traffic. Du kannst innerhalb der App auch links im Menü weiter unten umschalten und dich davon überzeugen.

Zur Titelanzeige: Wie gesagt, es ist in der Entwicklung und wird kommen. Ob das nun ein Grund ist, dass du unsere Sender nicht im Auto nutzen kannst, musst du entscheiden :)
Inhaber und Chefredakteur von wunschradio.fm
Letzte Änderung: 4 Wochen 1 Tag her von gee.
1 Monat 22 Stunden her #8099

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0

Daka antwortete auf Wunschradio im Auto über Bluetooth

Hallo nochmal, sorry aber die Antwort über die Soundqualität kann ich so nicht stehen lassen. Richtig ist natürlich das das AAC Format besser ist als MP3 (Vergleich bei gleicher Bitrate) aber, darauf zu schließen das ich die Bitrate dadurch auf ein 1/4 runtersetzen kann und noch einen Ähnlich guten Klang, ich sage nicht mal gleich gut, habe ist einfach Falsch. Naja was soll’s, mir ist die Soundqualität zu mies. Und ich höre nunmal lieber schlechte Musik mit guten Klang als gute Musik mit miesen Klang. Ich meine damit auch nicht kleine klangnuancen als Unterschied, sondern gravierende Unterschiede. Alleine ein Sender Wechsel innerhalb der selben App macht einen erheblichen Unterschied. Ich verstehe auch nicht wie Sie Ihre Behauptung guten Gewissens aufstellen können. Als Geschäftsführender Inhaber müssen Ihnen die Klangunterschiede aufgefallen sein. Meiner Meinung nach, sollte bei den heutigen Mobiltarifen mit 10 GB und mehr für um die 30€ mittlerweile sogar wieder CD Qualität im Stream möglich sein.

Noch eine Bemerkung zum Schluss. Ich fahre einen PKW mit 850 Watt Musikleistung und 19 verbauten Lautsprechern ab Werk. Da möchte ich schon eine Vernünftige Qualität hören. Im Bereich DAB Radio geht es doch mittlerweile auch.

Aber, für alles gibt es eine daseinsberechtigung. Und meine Kritikpunkte scheinen eher seltener bei Ihnen vorzukommen. Daher viel Erfolg weiterhin, aber für mich ist es leider nichts.
3 Wochen 5 Tage her #8111

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Beiträge: 1229
  • Dank erhalten: 550

gee antwortete auf Wunschradio im Auto über Bluetooth

Ich habe nicht von AAC geschrieben, sondern von AAC+v2. Das ist ein großer Unterschied, da der von mir genannte Codec insbesondere bei niedrigen Bitraten sehr gute Ergebnisse erzielt und übrigens auch bei DAB+ eingesetzt wird.

Im Bereich des Streamings müssen wir zwischen mobil und zuhause unterscheiden. Es ist leider nicht so, dass die meisten wie du genügend Traffic zur Verfügung haben. Auch wenn sich in diese Richtung viel entwickelt (günstigere Tarife, Telekom StreamOn, Vodafone Pass, etc.), so ist die Netzabdeckung doch noch sehr katastrophal, so dass eine niedrigerere Bitrate weniger Abbrüche erzwingt. Außerdem geht die Kalkulation mit 10 GB nicht gut aus: Diese reichen für 72 Stunden bei 320 kbps, aber für 485 Stunden bei AAC+v2 bei 48 kbps. Da finde ich 10 € pro Tag für Radio hören nicht gerade günstig. Selbst bei wenigerem Konsum ist das Trafficlimit bei Personen, die viel unterwegs sind, allein durch Radio schneller erreicht, als der Monat um ist. Insbesondere da viele andere Apps im Vordergrund stehen und deutlich mehr Traffic verursachen.

Ein gravierender Unterschied ist beim direkten Vergleich mit professionellen Studiokopfhörern und -monitoren bei beiden Streams
radiostreamserver.de/wunschradio.mp3 (192 kbps)
radiostreamserver.de/wunschradio.aac (48 kbps)
nicht zu hören. Ein Senderwechsel ist hier kein Vergleich, da auch nicht alle Titel in höchster Qualität vorliegen.
Den Vergleich kann jeder für sich selbst ziehen. Wenn du anderer Meinung bist, akzeptiere ich das.

Ich möchte dir auch nicht auf die Füße treten. Im Gegenteil: Es freut mich für dich, dass du beim Hören auf Klang setzt. Deine Kritik ist natürlich willkommen und auch bereits in Form des Schalters in den App-Einstellungen berücksichtigt. Dieser richtet sich nach der Mehrheit und wird vielleicht in einigen Jahren mal andersherum funktionieren. Alle anderen Apps, in denen wir gelistet sind, arbeiten mit dem MP3-Stream. Dort ersparst du dir also den Schalter.

Der andere Wunsch Metadaten per Bluetooth zu übertragen, ist im nächsten Update der App enthalten. Dieses ist fast abgeschlossen. Wie erwähnt hat eine Umstrukturierung der App viel Zeit verschlungen, ermöglicht es uns aber künftig Inhalte ohne neue App-Versionen zu aktualisieren.
Inhaber und Chefredakteur von wunschradio.fm
3 Wochen 5 Tage her #8112

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.